Technik

Wie funktioniert die Übertragung? Wie funktioniert die PLC-Technik?

An einer zentralen Stelle Ihrer Verteilung (vorzugsweise Trafostation/Hauptverteilung/Rezeption) wird ein Konzentrator PLC- 800 (Datensammler) (3-phasig) installiert. Der Konzentrator sorgt für die Kommunikation zu den einzelnen Verbrauchszählern.

Die Kommunikation zu den Verbrauchszählern erfolgt über ihr vorhandenes Stromnetz via PLC-Technik (Power-Line-Carrier). Die Kommunikation zur Zentrale (PC) erfolgt über das Netzwerk (ETHERNET) oder aber drahtlos über GSM.

Weitere Funktionen des Konzentrators PLC-800 sind das Speichern der Verbrauchsdaten einzelner Energiezähler und das automatische Erkennen neu installierter Verbrauchszähler (plug & play).



Jeder Ihrer Stellplätze (Stromanschuß) wird z.B. mit einem CIRWATT A (Wechselstromzähler) ausgestattet. Dieser wird vor die bereits vorhandene Stromentnahmestelle (Steckdose) installiert und ist sofort betriebsbereit. Zusätzliche Kommunikationskabel oder Hilfsspannungen sind hierbei NICHT notwendig.

Optional haben die Energiezähler einen integriertes Relais, welches "ferngesteuert" ein- bzw. ausgeschaltet werden kann. Damit sind Sie in der Lage, Verbrauchsstellen gezielt ein- und auszuschalten und beugen dadurch gleichzeitig eventuellem Stromklau vor.


Ein zentraler Computer am Empfang (Rezeption), mit unserer aktuellen WoZeBu-Software, versorgt Sie nicht nur mit allen Daten für ein einfaches, gezieltes und gerechtes Abrechnen mit dem Gast, sondern auch mit Informationen über den Zustand Ihrer Verbrauchsstellen, ohne das Sie diese persönlich in Augenschein nehmen müssen.

Unterlagen Technik

  • Übersicht Kommunikation
  • PLC-Technik
  • FAQs